Nachhaltigkeit am POS

 

Nachhaltigkeit am POS

Umweltschutz – Kreislaufwirtschaft – Nachhaltigkeit: Themen, welche uns in beinahe allen Lebensbereichen begegnen. Was können konkret Sie dafür tun?

Umweltfreundlich und kostengünstig

Ökologie und Ökonomie gehen Hand in Hand. So sind Displaylösungen, welche von Beginn weg nach ökologischen Gesichtspunkten konzipiert werden, oft günstiger als vermeintlich «billigere» Einweg-Lösungen.
Verkaufssteller, welche mehrmals eingesetzt, umgebrandet oder wiederaufbereitet werden, bieten nicht nur ökologische Vorteile, sondern sind auch über den gesamten Lebenszyklus günstiger gegenüber „one-shot“ Lösungen.

 

Einsatz von Recyclingmaterial

Tiefgezogene Teile können vorteilhaft aus rezykliertem Kunststoff produziert werden. Beispiele hierfür sind Polystyrol, ABS oder PET, welche sich hervorragend für das Recycling, d.h. für den Einsatz in stofflich geschlossenen Kreisläufen eignen. Die rezyklierten Werkstoffe bieten vergleichbare technischen Eigenschaften wie Neuware, sind aber ökologisch und ökonomisch wesentlich sinnvoller.

 

Permanentdisplays mit Mehrwert

Verkaufssteller, welche über einen längeren Zeitraum oder für mehrere Promotionen genutzt werden können, bieten für die Umwelt und das Budget spürbare Vorteile. Gegenüber Einweg-Lösungen reduziert sich die Abfallmenge. Durch längeren Einsatz werden sowohl Transportwege wie auch Transportkosten eingespart.

Auf Wunsch bietet BACHMANN DISPLAY AG ein Full-Service Paket an, vom Roll-out der Displays auf die Verkaufspunkte, Lieferung und Montage von Add-ons, sowie die Abholung, eventuelle Reparatur, Wiederaufbereitung und Einlagerung bis zum nächsten Einsatz.

 

Für Sie sind wir immer erreichbar; im Netz www.bachmann.ch, per Mail info@bachmann.ch oder am Telefon 041 914 73 00.

« zurück